Samstag, 2. September 2017

Rezension - Für die Liebe und das Leben

Rezension zu:

Titel: Für die Liebe und das Leben
Autorin: Jana von Bergner
Genre: Roman
Seitenanzahl: 464
Preis: 12, 99€
Leseempfehlung: Ja!

  



Cover: Durch das Cover bin ich überhaupt erst auf das Buch aufmerksam geworden, da es mir direkt sehr gut gefallen hat :)

Inhalt: 
Wenn das Schicksal dir alles nimmt und dann eine zweite Chance gibt … Adam wurde bei einem Autounfall schwer verletzt. Nun braucht er eine neue Niere. Viviens Freund saß am Steuer des anderen Wagens. Seitdem liegt er im Koma. Vivien möchte Adam ihre Niere spenden. Doch dafür müsste sie ihn heiraten...

Meine Meinung: Durch den Klappentext lässt sich vermutlich schon darauf schließen, das es ein sehr emotionales und besonderes Buch wird und keine 0815 Liebesgeschichte voller Kitsch und Klischees. Die Idee hinter dem Buch fand ich wirklich besonders und die Umsetzung konnte mich absolut überzeugen. Ich konnte von Anfang an mit den Figuren mitfühlen und erlebte mit ihnen Höhen und Tiefen. Außerdem hatte das Buch etwas unglaublich authentisches und realistisches an sich, was ich bei Büchern ebenfalls ganz toll finde. Das Buch zeigt einem, wie schnell ein Leben urplötzlich erlischt, erzählt von Trauer, Schuldgefühlen, aber auch von Hoffnung und davon, dass man manchmal genau die zweite Chance bekommt, die man braucht.  Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und man konnte das Buch dadurch sehr flüssig lesen. Ich habe nichts negatives an dem Buch gefunden, weshalb es auch 5 Sterne von mir bekommt 🤗💗

Fazit: Ein ganz besonderes Buch, das einem zeigt, dass das Leben unberechenbar ist.

1 Kommentar:

  1. Das Buch landet nach deiner Rezession auf jeden Fall auf meine Wunschliste. Das hört sich so gut an !

    AntwortenLöschen