Samstag, 2. Dezember 2017

Rezension - Das Auge

Rezension zu:

Titel: Das Auge 

Autor: Richard Laymon

Genre: Horror? (Falls man es so nennen kann)

Verlag:

Seitenanzahl:

Preis: 9,99€

Leseempfehlung: Nur für Laymon Fans die nicht schnell enttäuscht sind.


Cover: Ich finde das Cover wirklich schön für einen Thriller/Horrorbuch gewählt. Wäre es denn nur eines gewesen...

Inhalt:
Sie sieht Dinge, die andere nicht sehen … grausame Dinge … Menschen, die sterben … Blut … Sie glaubt an ihre Visionen … Sie glaubt, dass diese Bilder reale Begenbenheiten zeigen...Morde...Vielleicht hat sie recht … vielleicht ist sie einfach nur wahnsinnig …Wer weiß?

Meine Meinung: 
Ich muss zu aller erst sagen, dass ich grundsätzlich ein sehr großer Fan von Richard Laymon bin und mich dieses Buch deshalb vermutlich umso mehr enttäuscht hat. Laymon's Schreibstil war meiner Meinung nach der einzige rettende Punkt an diesem Buch, da er grundsätzlich brilliant ist, was jedoch natürlich auch an dem Übersetzer liegen kann. Nun wird es leider weniger positiv: 
Der oben beschriebene Inhalt, der auf dem Klappentext genannt wird, ist leider im Buch kaum wiederzufinden. Das Buch bestand beinahe zur Hälfte aus Einleitung in der wie die schrecklich platten, unsympathischen und klischeehaften Charaktere der Geschichte kennengelernt haben. Besonders der männliche Hauptprotagonist bestand nur aus schwanzgesteuerten Gedanken und sexuellen Anspielungen bzw. Handlungen. Ein wenig Spannung kam ca. im letzten drittel auf, jedoch wurde die Geschichte hier etwas sehr vorhersehbar und hatte leider noch wenig mit dem Klappentext zu tun als zuvor. Außerdem war es neben den Laymon typischen sexuellen Aspekten, die definitiv zu viel in diesem Buch waren, nicht sonderlich "Laymon". Es war wie gerade erwähnt weder spannend, geschweige denn aufregend oder blutig. Leider konnte mich bei diesem Laymon auch das Ende nichtvom Hocker reißen, da es ebenfalls sehr vorhersehbar und gekünstelt wirkte.

Fazit: Ein Buch dessen Geschichte eher so dahinplätschert und das mich leider sehr enttäuscht hat, weshalb auch nur 2/5🌟 bekommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen