Mittwoch, 31. Mai 2017

Rezension - Die Witwe

Rezension zu:

Titel: Die Witwe

Autorin: Fiona Barton

Genre: Thriller

Verlag: Wunderlich 

Preis: 16,99€ 


Cover: Das Cover finde ich wirklich wunderhübsch. Es hat etwaa düsteres und gleichzeitig auch mystisches an sich und passt durch die weißen Blumen sehr gut zum Titel.

Inhalt:

 Die Frau. 

Jean Taylor führt ein ganz normales Leben in einer englischen Kleinstadt: Sie hat ein hübsches Haus und einen netten Ehemann. Glen und sie führen eine gute Ehe.

Der Mann.

 Dann kommt der Tag, der alles ändert: Sie nennen Glen jetzt das Monster. Er soll etwas Unsagbares getan haben. Und Jeans heile Welt zerbricht.

Die Witwe. 

Jetzt liegt Glen auf dem Friedhof, und Jean ist zum ersten Mal allein. Allein und frei. Frei ihre Geschichte zu erzählen. Jean Taylor wird uns sagen, was sie weiß. 

Meine Meinung:

Um ehrlich zu sein, bin ich ein wenig enttäuscht. Das ist nun schon das zweite Buch, das als " Bestseller aus Großbritannien und den USA" angepriesen wurde, das mich einfach nicht packen konnte. Das Buch ist keinesfalls schlecht, die Geschichte ist sehr interessant und der Schreibstil gut zu lesen, jedoch hst mir einfach etwas gefehlt. Ich hatte kaum Bezug zu der Geschichte und den Personen und das obwohl das Buch über 400 Seiten hat. Vielleicht lag es auch einfach an meiner kurzzeitigen Seriensucht oder dem Erscheinen von Feel Again, das während dem Lesen war🤔  Leider kann ich kaum etwas zu dem Buch sagen, da ich es wie schon gessagt, recht flach fand.

Fazit: Eine gute Idee, die mich einfach nicht richtig packen konnte, was aber vielleicht auch an den vielen tollen Neuerscheinungen lag.

Ich vergebe 2,5/5🌟


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen